Logo

Nachfolger*in für den Behindertenbeirat der Stadt Lübeck wird gesucht

Bildschirmfoto_2020-01-20_um_10.05.27

Video  https://youtu.be/uPWPBJLxNRw

Wir vom Lübecker Gehörlosenverein suchen eine/n Nachfolger*in für das bisherige Mitglied im Lübecker Behindertenrat Gudrun Müller. Aus persönlichem Grund kandidiert sie nicht mehr und steigt aus. Wer Interesse hat, als gehörloses Mitglied im neuen Behindertenbeirat der Stadt Lübeck zu bewerben, möchte bitte bis zum 31. Januar 2020 bei Gudrun Müller melden (g.muellergv-luebeck.de). Ich würde mich freuen.

Letzter Tag für Bewerbung bei der Hansestadt Lübeck ist am 6. Februar 2020. Am 5. März 2020 findet die Wahl des Beirates für Menschen mit Behinderung im Rathaus statt. Gudrun Müller hofft auf eine/n Nachfolger*in. 


Gebärdensprachkurs für Anfänger*innen in Lübeck

titelfoto_gebaerdensprache

Für hörende Menschen, die sich für die Deutsche Gebärdensprache (DGS) interessieren und diese schon immer mal lernen wollen,

gibt es wieder ein Angebot für einen Gebärdensprachkurs für Anfänger*innen mit dem tauben Dozent Lukas Köpp in Lübeck. 

Wann:           10 Termine ab 28. Januar 2020, 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr

Wo:               Selbsthilfezentrum Lübeck, Elmar-Limburg-Platz 2/Ecke Peenestieg, 23554 Lübeck

Kosten:         75,00 EUR pro Person

Anmeldung:  kirsten.melchereckgmail.com.                            Ausgebucht

...............................................................................................................................................................................................................

Für hörende Menschen, die sich für die Deutsche Gebärdensprache (DGS) interessieren und diese schon immer mal lernen wollen,

gibt es wieder ein Angebot für einen Gebärdensprachkurs für Anfänger*innen mit der schwerhörigen Dozentin Anna Ewert in Lübeck. 

Wann:           10 Termine ab 27. Februar 2020 (Donnerstag), 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr

Wo:               Integra, Fünfhausen 1, 23552 Lübeck

Kosten:         75,00 EUR pro Person

Anmeldung:  kirsten.melchereckgmail.com                          noch freie Plätze

 


Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen seit dem 01.01.2020 die Kosten für Dolmetscher*innen im Krankenhaus

Bildschirmfoto_2020-01-15_um_17.50.59

An 01.01.2020 müssen die Kosten für die Einsätze der Dolmetscher*innen für Deutsch und Deutsche Gebärdensprache für die stationäre Behandlung im Krankenhaus nun von den gesetzlichen Krankenkassen getragen werden. 

Die Geschäftsführerin des Gehörlosen-Verbandes Schleswig-Holstein e.V., Cortina Bittner informiert im Video https://vimeo.com/383963800


Ausflug zum Grünkohlbüffet am 08.02.2020

Bildschirmfoto_2020-01-06_um_12.31.00

Romméleiter Michael Mittmann organisiert einen Ausflug zum Grünkohlbüffet in Himmelpforten.

Wann:                  Samstag, 8. Februar 2020

Wo:                      Gasthaus Jarck, Himmelpforten

Einlass:               12.20 Uhr

Warmes Essen:  12.30 Uhr

Abfahrt:                Lübeck Hbf.     um 10.08 Uhr

                            Hamburg Hbf.  um 11.05 Uhr

Gehstrecke:        vom Bahnhof Himmelpforten zum Gasthaus ca. 2 km und zurück. Gehbehinderte können  mit einem Transfer vom

                           Gasthaus gebracht werden.

Meldeschluß:      31.01.2020 bei Michael Mittmann, Fax: 040-1811-7989, Email: michaelmittmann.de

Alle Romméspieler*innen des Lübecker GV sind herzlich willkommen. Auch die Spieler*innen der AGFH e.V. Kiel können sich daran teilnehmen.


Jahresabschlußfeier mit Romméturnier in Kiel

Romme_Jahresabschluss_2019__1

Am 28. Dezember 2019 fand im Kieler Gehörlosen-Zentrum die traditionelle Jahresabschlußfeier der AGFH e.V. Kiel mit Romméturnier statt, an dem 28 Menschen darunter 9 Lübecker Mitglieder teilnahmen, um gemeinsam Rommé um die Punkte zu spielen. Von 10 Uhr bis 17.30 Uhr dauerten die 3 Runden mit Unterbrechung Mittag und Kaffee. Bei der Siegerehrung wurden die 5 Lübecker*innen genannt und bekamen Preisgelder. 1. Platz Michael Mittmann, 4. Pl. Monika Stier, 5. Pl. Karin Mittmann, 7. Pl. Thomas Klatt, 9. Pl. Gudrun Müller. Diese Veranstaltung war in guter Stimmung verlaufen.


Wir haben ein treues Mitglied verloren

Heiko_Zienert_Portraitfoto

Mit großer Bestürzung haben wir am 6. Dezember 2019 erfahren, dass Heiko Zienert am Vortag ganz plötzlich verstorben ist. Wir, alle Mitglieder und der Vorstand sind traurig, da er nicht mehr da ist.

Heiko Zienert trat im Mai 2008 in der Lübecker Gehörlosenverein ein. Ein Jahr später wurde er als Beisitzer und Referent für Öffentlichkeitsarbeit gewählt. Von 2011 bis 2014 war er 2. Vorsitzender, von Februar 2015 bis Oktober 2015 1. Vorsitzender. Er war bei uns ein guter, beliebter und humorvoller Mensch, den wir niemals vergessen werden.

Heiko Zienert hat während seiner Vorstandsmitgliedschaft den Verein viel unterstützt, z,B. die 100jährige Jubiläumsfeier mitorganisiert und das Festbuch verfasst, den Tag der Gehörlosen 2014 in Lübeck organisiert, die Gebärdenworkshops an beiden Erlebnistagen der Menschen für Behinderung geleitet und zahlreiche Öffentlichkeitsarbeiten geleistet. 

In den 1980er Jahren kämpfte Heiko Zienert als DGS-Vater so lange, bis die Deutsche Gebärdensprache (DGS) anerkannt worden ist. Auf der Webseite „TaubWissen“ sieht Ihr, wie Heiko Zienert über die  Entwicklung der Deutschen Gebärdensprache erzählte. Er war ein großer DGS-Vater in ganz Deutschland, siehe www.gv-sh.de

Der Vorstand und die Mitglieder werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren. Wir wünschen seinen Töchtern und Angehörigen viel Kraft und Trost. 

Die Trauerfeier findet am Donnerstag, 19. Dezember 2019, um 11.00 Uhr in der Kapelle 13 auf dem Ohlsdorfer Friedhof, Mittelallee, 22337 Hamburg statt.

 

Der Rundfunk Bayern (Sehen statt hören) zeigt den Videofilm aus dem früheren Leben von Heiko. 

Dauer 30 Minuten, http://br.de/s/4IX34AG


Rommé-Weihnachtsfeier am 01.12.2019

Romme-WF

Einmal über den Dächer von Lübeck, hinter der Glasscheibe mit tollem Blick auf Lübeck, aber die Aussicht war am Anfang ein bisschen neblig, fand die Rommé-Weihnachtsfeier im Restaurant Highlight im Hotel 4 Jahreszeiten in Lübeck statt. Der Adventsbrunch warm und kalt war so lecker.

Der Romméleiter Michael Mittmann und sein Teammitarbeiterin Gaby Heyer haben in diesem Jahr 6 Romme-Punktspiele im AWO-Raum Peenestieg organisiert. Nach 6 Punktspiele wurden die Ergebnisse der 17 Rommespieler*innen des Lübecker GV ausgewertet. Es wurden die 1.-8. Platzierten geehrt. Auf dem Foto fehlte die verhinderte Tine Klatt. Überraschend wurde Thomas Klatt Vereinsmeister im Rommé-Punktspeil 2019. Ergebnisse:

  1. Thomas Klatt
  2. Michael Mittmann
  3. Otto Stier
  4. Tatjana Pritzkow
  5. Monika Stier
  6. Manuela Bahr
  7. Tine Klatt
  8. Kirsten Melchereck

Auszeichnung mit einer Silbernen Ehrennadel an Margrit Tubing

Bildschirmfoto_2019-12-13_um_16.57.29

Bei der Weihnachtsfeier des Lübecker Gehörlosenvereins am 07. Dezember 2019 wurde Margrit Tubing mit einer Silbernen Verdienstnadel und einer Ehrenurkunde des Deutschen Gehörlosen Bundes e.V. für ihre 25 jährige Treue im Lübecker GV  aus den Händen der Schatzmeisterin des Gehörlosen-Verbandes Schleswig-Holstein e.V., Daniela Sommerfeldt geehrt. Der Lübecker GV beglückwünscht Margrit zur besonderen Ehrung und überreichte ihr einen Gutschein. Wir sind stolz auf sie.

 

Weihnachtsfeier im Verein

WF_Collage

Die gut besuchte weihnachtliche Veranstaltung war ein schöner Abschluß unseres umfangreiches Jahresprogrammes im Jahr 2019. Nach ihrer Begrüßung bat die 1. Vorsitzende Kirsten Melchereck alle Mitglieder und Gäste um eine Gedenkminute des plötzlich verstorbenen Mitglieds Heiko Zienert. Wir haben viel an ihn gedacht.

Dann wurde das reichliche, leckere Mittagsbuffet verzehrt. Anschliessend erfolgten die Weihnachtsrede der 1. Vorsitzende und die Ehrung an Margrit Tubing. Thomas Klatt und sein Freund Marcel haben einen Verarschungsfilm gemacht, darüber haben wir uns toll amüsiert. Ein schönes Weihnachtsgeschenk vom Verein bekam Marcel, weil er seinen Film mit Musik gemacht hat.

Nach dem Kaffee und Kuchen leitete Thomas Klatt ein fünfköpfiges Gebärdenchor, 4 Frauen und 1 Mann gebärdeten ein Weihnachtslied „Stille Nacht, heilige Nacht“, so schön und gleichmäßig waren die Gebärden. Im Anschluß gebärdeten Irene Maniura und Jens Busenbender mit uns das Friedenslied „Schalum, Schalum ...“ Bis zum Ende Abend gab es ein sehr gemütliches Beisammen. Alles in einem war die Feier schön und besinnlich.

 


Bildschirmfoto_2019-11-11_um_16.28.56

Entzündlicher Rückenschmerz - Rheuma in der Wirbelsäule

Vortrag am 5. Dezember 2019 mit einem Gebärdensprachdolmetscher

Rückenschmerz zählt zu den am weitesten verbreiteten Beschwerden. Häufig handelt es sich um ein vorübergehendes Symptom und die Beschwerden verschwinden von selbst. Halten die Schmerzen jedoch mehr als drei Monate an, spricht man von chronischen Rückenschmerzen. Es gibt viele mögliche Ursachen für Rückenschmerzen – bei ca. fünf Prozent verbirgt sich dahinter eine entzündliche Erkrankung der Wirbelsäule. Diese wird als axiale Spondyloarthritis bezeichnet und zu den rheumatischen Erkrankungen gezählt. Sie kann unterschiedliche Manifestationen haben, auch Gelenke außerhalb der Wirbelsäule oder Organe können betroffen sein.

Referent: Sebastian Klapa, Klinik für Rheumatologie und klinische Immunologie, Assistenzarzt

Wann:      Donnerstag, 5. Dezember 2019, 18.00 Uhr

Wo:          UKSH Gesundheitsforum Lübeck im Citti-Park, 2. Obergeschuss


(Echte) Grippe oder Erkältung – Was nun?

Vortrag am 12. Dezember 2019 mit einem Gebärdensprachdolmetscher

Bei der echten Grippe handelt es sich um eine Infektion mit dem Influenza-Virus, daher wird die Grippe in Fachkreisen auch als „Influenza“ bezeichnet. Bei einer Erkältung liegt eine Infektion mit einem bestimmten Erkältungsvirus vor – dabei gibt es mehr als 200 Virenarten, die als Übeltäter in Frage kommen. Eine spezielle Influenza-Therapie ist nur in wenigen Fällen erforderlich. Auch Antibiotika sollten nur verabreicht werden, wenn eine zusätzliche Infektion mit Bakterien vorliegt.Privatdozent Dr. Mischnik erläutert Unterschiede zwischen Erkältung und Grippe und berichtet über Möglichkeiten zur Therapie und Vorbeugung.

Referent: PD Dr. med. Dipl. Kfm. Alexander Mischnik, Klinik für Infektiologie und Mikrobiologie (Lübeck) Facharzt für Medizinische Mikrobiologie, Facharzt für Innere Medizin,       Infektiologe, ABS-Experte

Wann:    Donnerstag, 12. Dezember 2019, 18.00 Uhr

Wo:        UKSH Gesundheitsforum Lübeck im Citti-Park, 2. Obergeschoss


Bericht über den Vortrag von Meike Aldag

titelfoto_honig

Am 9. November hielt Meike einen Vortrag mit dem Beamer über Ihr Leben als Imkerin, der über zwei Stunden dauert. Sie erzählt, dass sie die Imkerei nicht hauptsächlich, sondern eher nebenbei betreibt. Sie war 12 Jahre alt, als sie sie begann, mit ihren Eltern.

Wie unglaublich die Leistung der Bienen ist, erklärt sie, dass die Bienen über 120.000 km fliegen müssen, um eine Glasdose voll machen zu können. Da waren wir alle sehr überrascht. 

Als ihren großen Erfolg betrachtet sie, nachdem sie in der Elbschule über die wichtige Funktion der Imkerei erzählt hatte. Viele Kinder haben die Eltern gebeten, Schutzhäuschen für die Bienen zu bauen.

Es gibt 6 verschiedene Arten: Biene, Wildbiene, Wespe, Hummel, Hornisse. 

Die größte davon ist die Hornisse, die zwei interessante Eigenschaften hat:

1) sie ist sehr laut beim Fliegen 

2) sie ist Kannibale, d.h. frisst Biene

In einem Videofilm zeigt sie, wie das Bienen-Volk sich den Überfall der Hornisse wehrt und durch Überhitzung die Hornisse tötet. Danach wird die tote Hornisse sofort von den Bienen aufgegessen, damit die anderen Hornissen nicht angelockt werden sollen. 

Nach dem Vortrag stellte sie 6 tote Insekten in den Plastik-Becher vor und auch verschiedene Honig-Dosen wie Raps, Linde und so weiter, wir konnten alle probieren und auch Glasdosen kaufen. 

Bericht: Heiko Heitmann


Bildschirmfoto_2019-11-25_um_12.49.18

MENSCHSEIN ist ein Film über eine weltweite Reise zu Menschen, die mit Behinderung leben. Ein Film, der der Frage nachgeht, wie wir miteinander leben möchten.

Der Pädagoge und Filmemacher Dennis Klein hatte als Kind Angst vor Menschen mit Behinderung. Weil er keine kannte. Viele Begegnungen später macht er sich auf eine Reise um die Welt um herauszufinden, wie unser Zusammenleben in den verschiedensten Ländern funktioniert. Was macht uns zu Menschen? Warum behandeln wir uns unterschiedlich? Und wer sind wir füreinander? Seine Reise führt ihn von den Wüsten Indiens zum australischen Outback. Vom südamerikanischen Dschungel bis zu den südafrikanischen Townships.

405 Tage. 23 Nationen. 19 Sprachen. 6 Kontinente. Eine über allem stehende Frage: Was sagt unser Umgang miteinander über uns Alle aus?

Ein Aktionsabend mit einer Gebärdensprachdolmetscherin Der Film soll komplett mit Untertitel unterlegt sein. Eine gehörlose Person nimmt an der anschliessenden Talkrunde teil.

Wann:    Dienstag, 03. Dezember 2019, um 20.00 Uhr (Einlass um 19.30 Uhr)

Wo:        Cinestar in der Stadthalle, Mühlenbrücke

Anmeldung bei Gudrun Müller, Email: gudrunmueller13googlemail.com


Herzliche Einladung zur Weihnachtsfeier

Bildschirmfoto_2019-11-14_um_10.22.16

Der Vorstand lädt alle Mitglieder und ihre Freunde zur traditionellen Weihnachtsfeier am 7. Dezember 2019 herzlich ein.

Das Gebärdenvideo zeigt Euch das Programm und den Ort.

Wir freuen uns, Euch bei der Weihnachtsfeier begrüßen und gemeinsam feiern zu dürfen

Das Video wurde von Thomas Klatt und Marcel Kara bearbeitet.

 https://youtu.be/CRWkEAB-0oE

 


Bildschirmfoto_2019-10-15_um_12.21.08

Das Gesetz zur Stärkung der Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen, kurz Bundesteilhabegesetz (BTHG), ist ein in der zweiten von vier Reformstufen in Kraft getretenes Bundesgesetz, mit dem der Gesetzgeber sich das Ziel gesetzt hatte, auch im Hinblick auf die UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) eine zeitgemäßere Gestaltung mit besserer Nutzerorientierung und Zugänglichkeit sowie eine höhere Effizienz der deutschen Eingliederungshilfe zu erreichen. Bisher konnte gehörlose Menschen und hörbehinderte Menschen keine*n Dolmetscher*in für Deutsch und Deutsche Gebärdensprache für den privaten Bereich nutzen, da die Einkommens- und Vermögensgrenze sehr gering ist und die Eingliederungshilfe die Kosten nicht übernimmt. Jetzt soll es ab 2020 bessere Möglichkeiten geben, dass auch im privaten Bereich die Dolmetscherkosten übergenommen werden. Dies und vieles mehr wird beim Vortrag am 29.11.2019 im Kieler Gehörlosen-Zentrum um 16:00 Uhr erklärt. 


Bildschirmfoto_2019-11-11_um_16.28.56

Erkrankungen der Hauptschlagader - Immer ein absoluter Notfall?

 Vortrag am 19. November 2019 mit einem Gebärdensprachdolmetscher

Eine erkrankte Hauptschlagader wird oft nur durch Zufall bemerkt. Meist hat man erst Symptome wie z.B. Luftnot und Schmerzen, wenn es zu einer starken Ausdehnung oder zum Zerreißen der Hauptschlagader kommt. Es können lebensbedrohliche Situationen entstehen, in denen schnell gehandelt werden muss. Der Vortrag soll darüber informieren, wie man eine erkrankte Hauptschlagader im Bereich des Brustkorbes erkennt und wann sie – gegebenenfalls notfallmäßig - behandelt werden sollte. Zudem werden die unterschiedlichen aktuellen Behandlungsmethoden (Operation, Gefäßstütze oder Medikamente) und ihre Vor- und Nachteile vorgestellt.

Wer sich für dieses Thema interessiert, ist beim Vortrag herzlich willkommen. Dauer 1 Stunde

Referentin:   Privatdozentin Dr. Doreen Richardt, Oberärztin von der Klinik für Herz- und thorakale Gefäßchirurgie

Wann?         Dienstag, 19. November 2019 

Uhrzeit?      18.00 Uhr

Wo?             UKSH Gesundheitsforum Lübeck im Citti-Park, 2. Obergeschoß


Bericht über die Arbeitstagung des GV-SH e.V. am 2.11.2019

Bildschirmfoto_2019-11-04_um_12.53.19

Der Gehörlosen-Verband Schleswig-Holstein e.V. (GV-SH) führte am 2.11.2019 im Kieler Gehörlosen-Zentrum seine alljährliche Arbeitstagung durch. Die 1. Vorsitzende Kirsten Melchereck und ihre stellvertretende Vorsitzende Gaby Heyer nahmen daran teil, auch Ehrenmitglied des GV-SH, Gudrun Müller war dabei. Um 10.00 Uhr eröffnete der 1. Vorsitzende Hans-Hermann Schulz die Arbeitstagung und begrüßte alle Anwesenden und die 3 freiberuflichen Gebärdensprachdolmetscherinnen von der vor kurzem gegründeten LAG Schleswig-Holstein. 

Vor dem Beginn der Tagesordnung referierten die drei Gebärdensprachdolmetscherinnen eine Stunde über ihre Berufs- und Ehrenordnung, qualifizierte Gebärdensprachkompetenz nach Studienabschluß mit einem Uni- oder Fachhochschule-Diplom, ihre umfangreiche Aufgaben u.a. Ab Januar 2020 baut die LAG-SH für GS-Dolmetscher*innen  eine eigene Homepage auf. Die Landesdolmetscherzentrale des GV-SH wünscht in Zukunft eine Zusammenarbeit mit der neuen LAG SH.

Beim Eintritt der Tagesordnung wurden 15 anwesenden, stimmberechtigten Delegierten festgestellt. Vorsitzender Schulz gratulierte dem Ehrenmitglied des GV-SH Gudrun Müller zum 75. Geburtstag mit einem sehr schönen Blumenstrauß, ebenso Vorsitzender des Gehörlosen-Sportverbandes Schleswig-Holstein Alfred Schild mit einer Packung mit Kaffee und Süßigkeiten.

Der diesjährige Tag der Gebärdensprache in Heide war ein erfolgreicher Tag, den der Dithmarscher GV und sein Helferteam in Zusammenarbeit mit dem GV-SH organisiert haben. Im nächsten Jahr wird der Tag der Gebärdensprache in Lübeck stattfinden.

Anschliessend wurden die Termine und Veranstaltungen für 2020, moderiert vom Beisitzer Markus Hoppe mit den Delegierten abgestimmt. Beim letzten Punkt wurden verschiedene Themen und Anliegen der Vereine und des GV-SH besprochen und nach Lösungsvorschlägen gesucht. Zum Schluss wünschte Vorsitzender Schulz allen Anwesenden eine gute Heimreise.


Sabbatreise - 9 Monate lang kreuz und quer durch Südamerika

Vortrag von Angela Staab (taub) aus Hamburg am 23. November 2019

Bildschirmfoto_2019-10-22_um_17.55.24

Die AGFH Kiel e.V. lädt alle reiseinteressierte Menschen zum Vortrag "Sabbatreise 2017 - 2018 - 9 Monate lang kreuz und quer durch Südamerika" mit der tauben Angela Staab aus Hamburg ein. Einlass ist um 14:30 Uhr bei leckerem Kaffee & Kuchen in einer vorweihnachtlichen Atmosphäre im Kieler Gehörlosen-Zentrum und um 15:00 Uhr geht es mit dem Vortrag los. Dabei gibt es auch Punsch und leckere Grillwürste auf die Hand. Wer dabei sein möchte, ist herzlich Willkommen und der Vortrag wird in Deutscher Gebärdensprache gehalten. Eintritt ist - wie immer - kostenlos und wir freuen uns auf Sie! 


Vorsicht vor Spendenbetrügern

Seit vielen Jahren sind immer wieder Betrüger*innen illegal in den Innenstädten, Busse, Bahnen, Einkaufcenter unterwegs und haben alle eine Art Klemmbrett mit Papieren, die durch eine oder zwei Piktogramme wie "durchgestrichenes Ohr auf schwarzem oder blauem Hintergrund" und/oder einem "Rollstuhlfahrer*in. Dazu gibt es noch Fotos mit einem Haus, Kindern o.ä. Sie bitten damit um Spenden für ein vermeintliches Zentrum. Dies ist NICHT legal und NICHT seriös! Wir bitten Sie, keine Spenden und gar Ihre Adresse mitzuteilen! Die Handlung muss der Polizei gemeldet werden und ist strafbar! Mehr Infos dazu finden Sie im Internet unter dem Stichwort: Klemmbrettmasche.

Bildschirmfoto_2019-10-21_um_12.51.24

Bericht über das Oktoberfest am 12.10.2019

titelfoto_oktoberfest_2019

Am 12. Oktober 2019 fand das Oktoberfest im AWO-Bürgerhaus Peenestieg statt. Vor dem Oktoberfest hat unser Beisitzer Thomas Klatt eine Idee für Live-Musik mitgebracht, die sein befreundeter DJ- threedeafsrobot Marcel Kara präsentierte. Die beiden Männer bauten im Saal Mischpult, Monitor, Leinwand, Lichttechnik mit bunten Lichtereffekte usw. auf, um den Saal zum Beben zu bringen und die Vibrationen in Körper und Boden spüren zu lassen.

Um 12 Uhr ging es offiziell los, 1. Vorsitzende Kirsten Melchereck begrüßte alle 50 Anwesenden herzlich und eröffnete das Oktoberfest. Nach dem typisch bayerischen Mittagessen erfolgten in Abständen 5 verschiedene, lustige Spiele, wie z.B. Nägel-Treff-Spiel für Frauen und Männer, Apfel schälen nach Muster, Krawatten binden, gr. Bierbecher hochheben, Ruck-Zuck in Gebärdensprache usw. Wir haben uns dabei amüsiert. Nach jedem Spiel gab es Preise für Sieger*innen. Das Highlight war die Kostümprämierung, wer die hübschesten Dirndlkleider hatte. Überraschend wurde Gudrun Müller die Erste, es folgten dann Karin Mittmann und Zara Hovhannisyan. 

Der schwerhörige DJ Marcel machte seit 4-5 Jahre Live-Musik für Hörende, aber bei diesem Oktoberfest war er zum ersten Mal in der gehörlosen Party, und aufgeregt. Er freute sich, die Gehörlosen kennenzulernen. Bei der zum Oktoberfest passenden Musik gab es Tänze und unterhaltsame Stunden.

Nach dem Kaffeetrinken bleiben wir so lange bis zum Ausklang. Ein herzliches Dankeschön an Thomas und DJ Marcel, an alle fleißigen Helfer*innen, durch deren Mitarbeit alles problemlos abgelaufen ist. Auch dem Küchenteam wurde für die gute, leibliche Versorgung sehr gedankt. Alles in einem war das musikalische Oktoberfest zufriedenstellend verlaufen.

Video https://youtu.be/czCg18lbEOM


Der Lübecker Bürgermeister verhindert den Behindertenbeirat

Buergerschaft_Luebeck

Bis jetzt hat die Stadt Lübeck keinen Behindertenbeirat, sondern nur einen Behindertenrat mit begrenzten Rechten. Wir wollen das jetzt ändern. Gudrun Müller vom Lübecker Gehörlosenverein von 1910 e.V. sitzt seit Mai 2015 im Behindertenrat. Die beiden Behindertenbeauftragten Herr Rettberg und Herr Müller-Lornsen  haben viele Gespräche mit Verwaltung und Politik geführt, wir haben Satzungen diskutiert und über die Umsetzung gesprochen. 

Der Sozialausschuss hat im Juni 2019 die Satzung des Behindertenbeirates beschlossen. "Damit steht die Gründung eines solchen Beirates und der stärkeren Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am politischen Geschehen in Lübeck nichts mehr im Wege", so die SPD-Fraktion.

Aber zwischen dem Bürgermeister und den Fachbereichen 1 + 2 ist noch immer nicht zur Einigung gekommen und das darüber gestritten wird, wer das auf dem Weg zur Umsetzung macht. Das Problem liegt am Bürgermeister, der Beirat ist wegen des Sitzungsgeldes plus das jährliche Budget zu teuer.

Wir hoffen sehr, dass es schnellstmöglich zu einer Wahlversammlung kommt. Mehr dazu im Bericht


DGS-Vortrag über Honig, Herstellung, Sorten und Bienen

Vortrag_Honigerstellung

Wie entsteht der Honig? - So macht die Biene ihr "Gold". So erklärt die taube Hobbyimkerin Meike Aldag aus Hamburg in ihrem Vortrag. Auch über verschiedenes Bienenvolk und Insekten, verschiedenes Honiggeschmack u.a. wird vorgetragen.

Wann:           Samstag, 9. November 2019

Wo:               Awo- Tagesstätte, Elmar-Limberg-Platz 6, 23554 Lübeck (zu erreichen mit Bus 1, Richtung Bad Schwartau, Haltestelle

                     Peenestieg)

Einlass:        13.30 Uhr

Kaffee:         14.00 Uhr

Vortrag:        15.30 Uhr

Anmeldung:  bis zum 31. Oktober 2019 bei kirsten.melchereck@gmail.com oder Fax: 0451-84404

                                                                    Herzlich willkommen am 9. Nobember 2019


Herzlich Willkommen zum Oktoberfest

Bildschirmfoto_2019-09-19_um_11.43.11

Der Lübecker Gehörlosenverein veranstaltet am Samstag, den 12. Oktober 2019 das tradionelle Oktoberfest. Passend zum Oktoberfest werden die schönsten Trachtenkostüme bei dem 1.-3. Platz  prämiert. Neben dem bayrischen Mittagsessen mit Bier und Kaffee/Kuchen stehen zwischendurch DJ-Livemusik, 3 lustige Gesellschaftsspiele mit Preise und Unterhaltung. Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer*innen. Gäste sind willkommen. 

Um Anmeldung wird bis 30.09.2019 gebeten, siehe im Anhang mit Plakat und Anmeldung

Wo:               AWO-Tagesstätte Vorwerk-Falkenfeld (Peenestieg), Elmar-Limburg-Platz 6, 23554 Lübeck.

                     (zu erreichen mit Bus 1, Richtung Bad Schwartau, Haltestelle Peenestieg)

Einlass:        11.30 Uhr

Kosten:         5,00 EURO für Essen

Anmeldung:  Bitte bis zum 30. September 2019 bei kirsten.melchereckgmail.com oder Fax: 0451-84404


"WERT-voll"

Was ist mir wichtig und wertvoll? Welche Grundwerte bestimmen mein Leben? Und was trägt mich?

Dazu gibt es in der St. Markus-Gemeinde eine Ausstellung von angehenden Heilerziehungspfleger*innen der Gisa Feuerberg Schule. Außerdem wollen wir zu diesem Thema auch wieder einen inklusiven Gottesdienst feiern und laden dazu sehr herzlich ein:

Inklusiver (und Kunst-voller) Gottesdienst zusammen mit der Gehörlosengemeinde 

am Sonntag, den 22.9. 

um 10:30 Uhr


vorwerker_diagonie_woche_der_werte

Herzliche Einladung und herzliche Grüße

Inge Ostertag


Telesign - Tele-Dolmetscherdienst fürs Arbeitsleben

titelfoto_haraldas_betrieb

Seit gut 3 Jahre ist Harald Barczynski (gehörlos) als Hausmeister für die Gebäudemanagement im südostlichen Schleswig-Holstein (GMSH) beschäftigt. Um mit seinem Vorgesetzen und seinen Kollegen zu kommunizieren, benutzt er das Telesign. Es ist ein Dienstleistungsservice, der sich auf den beruflichen Bereich spezialisiert hat und mit den Kommunikationsbarrieren zwischen hörbehinderten und hörenden Menschen über eine Bildtelefonverbindung abgebaut wird. Mehr dazu im Bericht


Plakat_Kino_Anne_Frank

Am 14. September 2019 findet im Studio-Filmthater am Dreiecksplatz in Kiel eine Filmvorfpührung "Das Tagebuch der Anne Frank" mit Untertitel statt. Das Tagebuch der Anne Frank erzählt die wahre Geschichte eines versteckt lebenden jüdischen Mädchen während des Zweiten Weltkrieg. Mehr Info siehe Anhang.

Wer dabei sein möchte, bitte unbedingt anmelden und sagen, daß man gehörlos ist.

Einlass:   10.00 Uhr, Beginn: 10.30 Uhr

Wo?         Studio-Filmtheater am Dreiecksplatz, Wilhelminenstraße 10, Kiel

Einfach eine E-Mail mit Personenanzahl ans Referat für Gleichstellung: kuba.altunkiel.de

Eintritt frei


Einladung zum Gebärdensprachkurs für Anfänger*innen

titelfoto_gebaerdensprache

Für hörende Menschen, die sich für die Deutsche Gebärdensprache (DGS) interessieren und diese schon immer mal lernen wollen, gibt es wieder ein Angebot für einen Gebärdensprachkurs für Anfänger*innen mit dem tauben Dozent Lukas Köpp in Lübeck

Wann:           10 Termine ab 4. September 2019. 19.30 Uhr - 21.00 Uhr

Wo:               Selbsthilfezentrum Lübeck, Elmar-Limburg-Platz 2/Ecke Peenestieg, 23554 Lübeck

Kosten:         75,00 EUR pro Person

Anmeldung:   kirsten.melchereckgmail.com

 

Der Gebärdensprachkurs II für Teilnehmer*innen, die den Kurs DGS I mit dem Dozent Lukas Köpp absolviert haben.

Wann:            3. September 2019, 10 x dienstags. 18.00 - 19.30 Uhr

Wo:                Selbsthilfezentrum Lübeck, Elmar-Limburg-Platz 2/Ecke Peenestieg, 23554 Lübeck

Kosten:          75,00 EUR pro Person

Anmeldung:   kirsten.melchereckgmail.com

 

Der Gebärdensprachkurs III für Teilnehmer*innen, die den Kurs A1.2 mit der Dozentin Anna Ewert absolviert haben.

Wann:            17. September 2019, 10 x dienstags, 18.30 - 20.00 Uhr

Wo:                Integra, Fünfhausen 1,  23552 Lübeck

Kosten:          75,00 EUR pro Person

Anmeldung:   kirsten.melchereckgmail.com


Kommando "Heißt Flagge" des Bürgermeisters in Gebärdensprache

titelfoto_eroeffnung_TW

Am Freitag, d. 19. Juli 2019 gab Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau (SPD) bei dem Sonnenschein den Startschuss zur Eröffnung der 130. Travemünder Woche. Traditionell hieß es dann „Heißt Flagge“ und auf dem alten Segelschiff „Lisa von Lübeck“ wurde die „Travemünder Woche Flagge“ am Mast hochgezogen. Ein lautes Schiffshornsignal und dazu eine Wasserfontäne vom Feuerschiff waren entlang der Festivalmeile zu sehen.

Die Reden des Bürgermeisters und der Ehrengäste wurden zum ersten Mal in Deutsch und Deutscher Gebärdensprache übersetzt. Der Gebärdensprachdolmetscher durfte auf dem Segelschiff neben dem Bürgermeister, den Ehrengästen und den Moderatoren stehen. Von der Überseebrücke 1 vorne aus verfolgten ca. 25 Gehörlosen die Eröffnungszeremonie, an der auch Schleswig-Holsteins Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) und die bekannte Weltumseglern Lina Rixgens teilnahmen. Lina Rixgens sprach den Eid für die 1300 Segelsportler*innen aus 15 Nationen. 10 Tage lang wird das traditionelle Festival an der Lübecker Bucht gefeiert. 

http://www.travemuender-woche.com


10. Minigolfturnier des Gehörlosen-Sportverbandes SH e.V. am 13.07.2019

Bild_16.07.19_um_12.17

Die Wikingergolfanlage wurde Ostern 2019 in Damp ganz nahe an der Ostsee eröffnet. Die Anlage ist mit vielen Elementen aus Holz und Stein individuell gestaltet. Es wird auf 18 verschiedenen Themenbahnen auf Kunstrasen gespielt. Bunt gestaltete Schautafeln informierten uns zwischen den Bahnen über das Leben der nordeuropäischen Seekrieger.

Vorsitzender des Gehörlosen-Sportverband Schleswig-Holstein e.V. Alfred Schild hat die Einladung zum 10 jährigen Minigolfturnier  an alle Vereine in SH ausgeschrieben.60 taube Teilnehmer*innen, davon 13 Mitglieder und 2 Zuschauer des Lübecker GV haben  angemeldet. Kurzfristig sagten 4 Teilnehmer ab. 

Nach ca 2 Autostunden von Lübeck kamen wir in Damp auf dem Minigolfplatz an. Nach der Begrüßung von Alfred Schild wurden 56 Teilnehmer*innen in Gruppen á 5-6 Personen verteilt und ca 3 Stunden auf abenteuerlichen Bahnen mit guter Laune und Spaß gespielt.

Im Anschluß gingen wir zur Siegerehrung hinüber zur Ostseepromenade am Imbiss/Cafe. Alfred Schild bedauerte sehr, daß er die Absage eines guten Cafés erhielt, das er vor mehreren Wochen  für uns reservierte, um dort mit uns allen das 10 jährigen Bestehen des Minigolfturniers zu feiern. Schade. 

Für den Lübecker GV gewann Ulrike Jarmers überraschend die Goldmedaille und das Wanderpokal in der Seniorinnengruppe, weil sie zum 1. Mal den Minigolf spielte. Kirsten Melchereck errang den 3. Platz bei der Klasse Seniorinnen. Leider verpaßte Gudrun Müller den 3. Platz und wurde Vierte. Ebenso Gaby Heyer die Vierte bei der Damengruppe. Bei Klasse Senioren gewann Michael Mittmann den 1. Platz und Otto Stier wurde Vierter. Alle 1. - 3. Platzierten erhielten von Alfred Schild je 1 Medaille und kleine Aufmerksamkeiten.

Alles in einem war der toller, unvergesslicher Tag, das Wetter meinte gut mit uns. Für die gute Organisation danken wir alle Alfred Schild.


Eröffnung der 130. Travemünder Woche in Deutscher Gebärdensprache

Bildschirmfoto_2019-07-09_um_23.10.58

Zum Runden Geburtstag der schönen Regattawoche in Travemünde erwarten zahlreiche sportliche Höhepunkte die Athleten und Gäste. Jedes Jahr wird 10 Tage lang das traditionsreiche Festival man der Lübecker Bucht gefeiert. Die Travemünder Woche ist ein Familienfest mit einer Vielzahl an Attraktionen für Klein und Groß, vielfältigem Gastronomieangebot und kostenlosem Bühnenprogramm. Und der Segelsport wird für die Zuschauer über Super-Leinwände an Land geholt.

Mehr über den Ablauf im Gebärdenviodeo  https://youtu.be/_dSVdL2Up3Y


3. Lübecker Blitzrommé-Turnier am 29. Juni 2019

Blitzromme_2019-1

Zum 3. Mal wurden das Blitz-Romméturnier und der Grillabend von Michael Mittmann und seinem Team in der AWO-Tagesstätte Vorwerk/Falkenfeld veranstaltet. Um 11 Uhr startete das Blitzturnier mit 22 Teilnehmer*innen aus Lübeck, Kiel, Hamburg, Lüneburg und Uelzen. Es bedeutet: Vor jeder Runde Los ziehen, nach jeder Runde Tisch/Platz wechseln, Spielmodus 8 Serien x 4 Spiele bzw. 3 Spiele. Das hat uns viel Spass und Spannung gemacht, so dass wir ab 2020 jedes Jahr Blitz-Romme spielen wollen. 

Zwischen 4. und 5. Runde machten wir eine Kaffeeunterhaltung bei Kaffee und leckerem Kuchen. Während wir weiter bis zur 8. Runde Rommé spielten, grillte das Teammitglied Thomas Klatt draussen Putenfleisch und  Bratwürste. Es gab dazu auch selbstgemachte Salate zu essen, alles hat uns gut geschmeckt. Wir unterhielten uns in einer sehr lockeren und fröhlichen Runde, bis die Siegerehrung angekündigt wurde. 

Das Ergebnis der 1. - 9. Platzierten:

  1. Gisela Lippert
  2. Kirsten Melchereck
  3. Christine Klatt
  4. Antje Wrage
  5. Gudrun Müller
  6. Marianne Evers
  7. Wolfgang Arlt
  8. Michael Mittmann
  9. Otto Stier

Plakat_Sommerfest_2019

Am 06. Juli 2019 findet ein großes Sommerfest im Kieler Gehörlosen-Zentrum statt. Der Einlaß ist um 14.00 Uhr. Ein besonderer Gast kommt zum Sommerfest, und zwar der Kieler Oberbürgermeister Ulf Kämpfer, um sich gemeinsam mit den Gehörlosen zu unterhalten.

Es gibt ab 14 Uhr leckeres Kuchenbuffet und Kaffee/Tee, ab 16 Uhr Bratwürste, Grillfleisch und Salatbar. Natürlich auch frisch gezapftes kühles Bier und Getränke.

Wer Lust hat, komme bitte zum Sommerfest, auch Nichtmitglieder sind dort willkommen. Siehe http://gv-sh.de


Exkursion zum Intern. Wind- und Wassermühlenmuseum in Gifhorn

Muehlenmuseum_Gifhorn_Collage

Am 01. Juni 2019 fand die Exkursion zum Mühlenmuseum in Gifhorn statt, die Karin Mittmann sich vor Wochen um die Organisation in Gifhorn kümmerte. Es nahmen 10  weibliche Mitglieder und ein Gast vom Lübecker Gehörlosenverein teil.

Vor dem Eingang des Mühlenmuseums trafen wir ehemalige Vereinsmitglieder mit ihrer Tochter und Kind aus Peine und gingen alle zusammen in das Freilichtmuseum.

Das Freilichtmuseum beherbergt 16 Mühlen in Originalgrößen aus 12 Länder dieser Erde und ist in dieser Form einzigartig in Europa. Die typischen Besonderheiten der fantastischen Mühlen sind auf Schautafeln anschaulich erklärt. Sehr viele der Mühlen kann man auch innen besichtigen.

Besonders die Flussmühle, die wir noch nie gesehen hatten. Dort staunten wir, wie der Mechanismus funktioniert. Zwischendurch machten wir uns am Trachtenhaus draussen bei einer Kaffeepause und leckerem Blechkuchen gemütlich.

Im Anschluß fuhren wir mit dem Bus in die Stadt zum Bummel und leckeren Eis essen

Wir haben einen sehr schönen, interessanten Rundgang mit viel neuem Wissen genossen, dank der sehr guten Organisation von Karin Mittmann. Zum Schluss waren wir vom vielen Laufen bei sehr warmem Wetter erschöpft, durchschnittlich 8 Kilometer. Es war ein sehr schöner Tag.


Großzügiges Spargelbuffet am Ratzeburger See

Spargelessen_bei_Loeding

Toller Ausflug zum 830. Hamburger Hafengeburtstag

Hafengeburtstag_Collage

Jedes Jahr kommen über eine Millionen Besucher aus dem In- und Ausland zum größten Hafenfest der Welt. Maritime, kulturelle und kulinarische Angebote, sowie viele musikalische Programmhöhepunkte machen die Hafenmeile, von der Kehrwiederspitze bis zur Fischauktionshalle, auf einer Strecke von rund 6 Kilometer entlang der Elbe zum maritimen Erlebnis der Superlative.

33 Mitglieder und 10 Gäste vom Lübecker GV nahmen am unvergesslichen Vereinsausflug teil. Das Video zeigt den Tagesablauf. Wir danken der 1. Vorsitzenden Kirsten Melchereck für ihre gute Organisation herzlich.

https://youtu.be/l7F4RQXURp4


30 Jahre KISS Lübeck

kiss_plakat_Ausstellung

Die Kontakt- und InformationsStelle für Selbsthilfegruppen (KISS) Lübeck lädt Sie herzlich ein zur besonderen Jubiläums - Ausstellung "Ein Bild der Lübecker Selbsthilfe". Interessierte Gehörlose und Hörbehinderte sind herzlich willkommen.

Wann:      19. Mai bis 14. Juni 2019

Ort:           Cafe SOFA, St. Annen-Strasse 1, an der Aegidienkirche


3. Rommé - Blitzturnier und Grillfest am 29. Juni 2019

Romme-Blitzturnier__Grillen

Zum 3. Mal veranstalten Romméleiter Michael Mittmann und sein Team das Rommé - Blitzturnier und laden alle interessierten Romméspieler*innen herzlich ein. Im Anschluß wird leckeres Grillfleisch und Salate gegessen. Auch nichtspielende Mitglieder und Gäste sind willkommen.

Wann:            Samstag, 29. Juni 2019, 11.00 Uhr

Wo:                AWO-Tagesstätte, Elmar-Limburg-Platz 6/Peenestieg, 23554 Lübeck

Modus:          8 Mal 4 Spieler und 8 Mal 3 Spieler

Anmeldung:   bis zum 22. Juni 2019 bei Michael Mittmann, Email: michaelmmittmann.de, Fax: 040-18117989


Plakat_seniorentage_2019_HH

Der Gehörlosenverband Hamburg e.V. veranstaltet gemeinsam mit drei Landesverbänden für gehörlose Menschen (Schleswig-Holstein, Bremen und Niedersachsen) die 1. Norddeutsche Gehörlosen-Seniorentage vom 14. - 16. Juni 2019 in Hamburg. Das Organisationsteam in Hamburg sagt uns allen herzlich willkommen. Mehr dazu im tollen, abwechslungsreichen Programm und Gebärdenvideos siehe http://glvhh.de


Die Kinder der Utopie - ein Film über Inklusion und Erwachsenwerden

Plakat_Die_Kinder_der_Utopie

Sechs junge Erwachsene schauen zurück auf ihre gemeinsame Grundschulzeit in einer Inklusionsklasse. Sie reflektieren ihre Erlebnisse und Erfahrungen - und blicken in die Zukunft. Entstanden ist ein berührender Dokumentarfilm, der nicht wertet, sondern eigene Schlüsse zulässt. Mehr dazu siehe http://diekinderderutopie.de

Ein Aktionsabend mit dem Gebärdensprachdolmetscher.

Wann:  Donnerstag, 15. Mai 2019, um 20.00 Uhr

Wo:      Cinestar in der Stadthalle, Mühlenbrücke

Anmeldung bei Gudrun Müller, Email: g.muellergv-luebeck.de


Schifffahrt zum Hafengeburtstag in Hamburg 

am 11. Mai 2019

titelfoto_schifffahrt_hafengeburtstag

Zweieinhalbstündiges Erlebnis des Hamburger Hafengeburtstages vom Wasser aus, an Bord erwartet Ihr ein leckeres Kuchenbuffet aus der bordeigenen Küche.

1. Vorsitzende Kirsten Melchereck organisiert den Vereinsausflug zum Hafengeburtstag in Hamburg. Mitglieder und Gäste sind willkommen. Anmeldung bis zum 12. April 2019, siehe im Anhang


Wir haben ein treues Mitglied Ingeburg Tesmer verloren

titelfoto_i.tresmer

Wir trauern um unser langjähriges Vereinsmitglied Ingeburg Tesmer. Sie verstarb am 19. März 2019 im Alter von 92 Jahren in einem Altersheim in Lübeck. Sie war eine wichtige Zeitzeugin im früheren Vereinsleben und hat uns ihre perönlichen Erinnerungen und Fotos zur Vereinschronik gegeben. Im Jahr 2009 wurde sie mit einer Silbernen Ehrennadel und einer Urkunde des Deutschen Gehörlosen Bundes e.V. für ihre 25jährigen Mitgliedschaft im Verein geehrt. Wir vermissen die liebenswürdige und humorvolle Ingeburg Tesmer sehr.

Der Vorstand und die Mitglieder werden ihr ein ehrendes Gedanken bewahren.


2 Lübecker Delegierten bei der Mitgliederversammlung des GV-SH

titelfoto_mitgl.versammlung_gv-sh2019

Am 09. März 2019 nahmen 2 Delegierten des Lübecker GV, 1.Vorsitzende Kirsten Melchereck und 2.Vorsitzende Gaby Heyer an der alljährlichen Mitgliederversammlung des Gehörlosen-Verbandes Schleswig-Holstein e.V. (GV-SH) in Kiel teil. Auch Gudrun Müller als Ehrenmitglied des GV-SH war dabei. 
Vor dem Beginn  der Mitgliederversammlung hielt Markus Küßler, Leiter der Stabsstelle „Fonds für Barrierefreiheit“, einen Vortrag, wie der Fonds mit 10 Mio. Euro ( 9 Mio Euro für Bauvorhaben und 1 Mio für andere Vorhaben) für Menschen mit Behinderungen auf Teilhabe umzusetzen. Anträge, die bis zum 15. Mai 2019 eingereicht werden müssen, können von allen Vereinen und Verbänden gestellt werden.
Über den Überblick über die kommunale Behindertenbeauftragte/-beirate der Städte und Gemeinden, Kreise und kreisfreien Städte in Schleswig-Holstein wurde rege diskutiert. Zur Zeit sind 3 Gehörlosen in folgenden Beiräten vertreten: Monika Gascard, Inklusionsbeirat Ostholstein; Christina Benker, Behindertenbeirat Kiel und Gudrun Müller, Behindertenrat Lübeck
Die von den 20 stimmberechtigten Delegierten gewählte Versammlungsleiterin Cortina Bittner (Geschäftsführerin des GV-SH) sorgte für die zügige Erledigung der Tagesordnung. Der Vorstand wurde von der Versammlung entlastet. 
Bei den letzten Punkten der Tagesordnung wurden verschiedene Themen und Anliegen der Vereine besprochen und nach Lösungsvorschlägen gesucht. Für das Jahr 2019 wurde die Veranstaltungen festgelegt:  28.09.2019 Tag der Gebärdensprache in Heide und viele andere Veranstaltungen.


Einladung zur Information über das neue Beratungsangebot EUTB am 28. März 2019

titelfoto_eutb_luebeck

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) unterstützt Menschen mit Behinderung in Fragen zur Teilhabe. Unabhängig und auf "Augenhöhe", damit Ihr selbstbestimmt Entscheidungen treffen könnt. Zum Beispiel, wenn Ihr Fragen haben zu Hilfsmitteln oder zur Assistenz oder wenn Ihr wissen wollt, was ein Teilhabenplan ist. Zu allen Fragen der Teilhabe könnt Ihr sich kostenlos bei der EUTB beraten lassen, natürlich mit einem Gebärdensprachdolmetscher-Einsatz.

Helmut Lornsen-Müller und Moritz Stahl möchten Euch zu einer Information über das neue Beratungsangebot EUTB und zu einem offenen Austausch einladen. Ein Gebärdensprachdolmetscher ist vor Ort.

Wann:   Donnerstag, 28. März 2019, 16.00 Uhr
Wo:       Sofa-Cafe, St. Annen-Strasse 1, 23552 Lübeck


titelfoto_deafmesse_nms
text_deafmesse_nms
titelfoto_deafmesse_video

Neuer Vorstand im Lübecker Gehörlosenverein

titelfoto_vorstand2019_Kopie

Am Samstag, 23.02.2019 nachmittags fand  die Jahreshauptversammlung mit Wahl in der AWO-Tagesstätte Peenestieg statt. Nach der Begrüßung durch die 1. Vorsitzende Kirsten Melchereck würden die Tätigkeiten des Vorstandes im Jahr 2018 abgearbeitet. Nach dem Ergebnis der Kassenprüfung wurden die Fragen der Mitglieder aufgeklärt. Der Wahlleiter Arvid Schwarz (GV Stade) beantragte die Entlastung der Kassiererin und des Vorstandes. Somit wurde die Entlastung einstimmig erteilt. Die Mitglieder wählten den neuen Vorstand und 2 Revisoren für 2 Jahre:

Ergebnis_Wahl_2019

Das Amt für Frauenbeauftragte ist momentan vakant.
Die wiedergewählte Vorsitzende Kirsten Melchereck bedankte sich im Namen des neuen Vorstandes für das entgegengebrachte Vertrauen. Der Wahlleiter Arvid Schwarz wünschte dem Vorstand gute Zusammenarbeit für die zwei Jahre. Beim letzten Tagesordnungspunkt wurden verschiedene Themen und Anliegen der Mitglieder besprochen. In ihrem Schlußwort dankte Kirsten Melchereck allen für den zufriedenen Ablauf der Versammlung.


titelfoto_stiftung_u._hilfe

Für Menschen mit Behinderungen, die als Kinder und Jugendliche in der Zeit von 1949 bis 1975 (Bundesrepublik Deutschland) bzw. 1949 bis 1990 (DDR) in stationären Einrichtungen (Heim, Internat) Leid und Unrecht erfahren. Das gilt auch für Gehörlose und Hörbehinderte.
Zum Beispiel: Man hat sie geschlagen, missbraucht, die Gebärdensprache verboten usw. Mehr dazu www.stiftung-anerkennung-hilfe.de und das Gebärdenvideo unten. Die Stiftung Anerkennung und Hilfe unterstützt die Betroffenen mit einer finanziellen Hilfe

Anmeldung bis zum Ende 2019:
Landesamt für soziale Dienste in Schleswig-Holstein
Anlauf- und Beratungsstelle der Stiftung Anerkennung und Hilfe
Steinmetzstrasse 1-11
24534 Neumünster
oder Email: antje.christiansenlasd.landsh.de

Das Aufklärungsvideo steht mit freundlicher Genehmigung von Christian Ebmeyer zur Verfügung.

symbol_filmkamera

JOMI - lautlos, aber nicht sprachlos

eine Filmvorführung in Hamburg

Plakat_Jomi

Der Film "JOMI - lautlos, aber nicht sprachlos" erzählt die Geschichte von JOMIs Anfängen bis in die Gegenwart: facettenreich, fesselnd, mal nachdenklich, mal heiter, aber zu jedem Zeitpunkt ehrlich und authentisch. Ein Portrait eines außergewöhnlichen Künstlers, der trotz Gehörlosigkeit seinen ganz eigenen Weg geht und die Kunst der Pantomime nicht nur ausübt, sondern verkörpert und lebt. Die Dokumentation zeigt Josef Michael Kreutzer - JOMI - und die faszinierende Kunst der Pantomime. Siehe www.jomi-film.com

Der Film ist sehenswert, es lohnt sich, zu diesem Kino zu gehen. Einheitliche Eintrittsspende beträgt 5,00 EUR. Da das Kino sehr klein ist, bitte so bald wie möglich einen Sitzplatz zu reservieren.

film_Jomi_Kino_HH

Einladung zum Gebärdensprachkurs

Für hörende Menschen, die sich für die Deutsche Gebärdensprache (DGS) interessieren und diese schon immer mal lernen wollen, gibt es wieder das Angebot für einen Gebärdensprachkurs für Anfänger*innen in Lübeck

 

Wann:            10 Termine ab dem 26. Februar 2019, 18.00-19.30 Uhr

Wo:                Selbsthilfezentrum Lübeck, Elmar-Limburg-Platz 2, 23554 Lübeck

Anmeldung     k.melchereckgv-luebeck.de, bis zum 17. Februar 2019

 

Gebärdenkurs für Fortschrittene

Dieser Kurs ist als Fortsetzung des vorhergehenden DGS-Kurses A 1.1 (Sept. - Dez. 2018) gedacht. Ziel ist es, den Gebärdenschatz noch stärker zu erweitern und die Geschwindigkeit weiter zu erhöhen.

 

Wann:           10 Termine ab dem 26. Februar 2019, 18.00-19.30 Uhr

Wo:               In den Räumen von Integra, Fünfhausen 1, 23552 Lübeck

Anmeldung:  k.melchereckgv-luebeck.de, bis zum 17. Februar 2019


titelfoto_miniatur-wunderland

Tolles Ambiente und größte Modellbahnanlage der Welt, gigantisch, unglaublich detailgetreu, einfach sehenswet!

 

Unser Mitglied Heiko Heitmann bietet uns 2 Führungen im Miniatur-Wunderland in Hamburg an,

am 17. Dezember 2018 für Rentner*innen und Hausfrauen und

am 22. Dezember 2018 für Berufstätige, jeweils um 8.00 Uhr am Reisezentrum im Hbf Hamburg treffen. Programm und Anmeldung für Interessierte Leute an Helga Bornholdt, siehe in den Anhängen


Verleihung mit einer Goldenen Verdienstnadel an die 1. Vorsitzende Kirsten Melchereck

Ehrung_Kirsten

Bei der Weihnachtsfeier des Lübecker Gehörlosenvereins am 08. Dezember 2018 wurde Kirsten Melchereck mit einer Goldenen Verdienstnadel und einer Ehrenurkunde des Deutschen Gehörlosen Bundes e.V. für ihre 25 jährige Vorstandstätigkeit aus den Händen der 2. Vorsitzenden des Gehörlosen-Verbandes Schleswig-Holstein e.V. Agnes Kraft geehrt. Der Lübecker GV beglückwünscht Kirsten zur besonderen Ehrung, wir sind stolz auf sie.

 

Bericht von Gaby Heyer


Ehrung für Gudrun Müller

Ehrung_Gudrun_Mueller

Der Innenminister des Landes Schleswig-Holstein, Herr Grote hat im Juni 2018 sechszehn Schleswig-Holsteiner*innen die Sportverdienstnadel des Landes überreicht, unter ihnen Gudrun Müller. Bei der feierlichen Zeremonie im Gästehaus der Landesregierung zeichnete er damit im Namen von Ministerpräsident Daniel Günther ihr jahrzehntelanges Engagement für den Sportbereich im Land aus. An der Zeremonie nahmen Alfred Schild, 1. Vorsitzender des Gehörlosen-Sportberbandes Schleswig-Holstein, Begleiterin Karin Mittmann und eine Gebärdensprachdolmetscherin teil. Karin Mittmann hat Gudrun Müller im gemeinsamen Urlaub auf Fanö/Dänemark zur Ehrung in Kiel und zurück zur Insel Fanö begleitet.