l_titelfoto_obertrave

AKTUELLES

Information für taube Lübecker:innen für die Impfung gegen COVID-19

Gudrun Müller vom Lübecker Gehörlosenverein von 1910 e.V. organisiert Gruppenimpfungen für taube Menschen in Lübeck und Umgebung, wie sie in ihrem DGS-Video erklärt. Wer noch keinen Termin für die Impfung gegen COVID-19 hat oder die Warteliste bei einem Hausarzt zu lange ist, bitte bei mir mit folgenden Angaben melden, unter Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. / Faxnummer: 0451-58548345 oder Skype-ID: Gudrun Müller (mit Profilfoto)

- Vor- und Nachname
- Geburtsdatum
- Wohnadresse
- Vorerkrankung vorhanden? Schwangerschaft?
- Emailadresse oder Faxnummer

Ich sammele die Namen und Daten und leite dieses an die Leitung des Impfzentrums Lübeck weiter. Sobald ich einen Termin erhalte, bestelle ich eine/n Dolmetscher/in für Deutsch und Deutsche Gebärdensprache in Kiel. Dann maile ich allen den Termin und die Unterlagen zum Ausdrucken und Ausfüllen. Alle Daten werden vertraulich und nach dem EU-DGSVO behandelt.

 DGS-Video
 Externer Link

Wir haben ein treues Mitglied verloren

Wir trauern um unser langjähriges Mitglied im Lübecker GV von 1910 e.V.,

Günter Procieß
geb. 10.07.1943 gest. 04.05.2021

der völlig unerwartet aus unserer Mitte genommen wurde. Sein plötzlicher Tod macht uns betroffen und fassungslos. Wir alle haben Günter Procieß als einen geschätzten, freundlichen und bescheidenen Mensch verloren, den wir zu keiner Zeit vergessen werden. Günter Procieß war 24 Jahre Mitglied im Verein und 2 Jahre (1999-2000) als Beisitzer im Vorstand. Auf seinem Wunsch wird er anonym beerdigt. Wir verabschieden uns von ihm beim nächsten Gehörlosen-Gottesdienst am 30 Mai 2021 um 15.00 Uhr in der St. Markus-Kirche Lübeck und zünden für ihn eine Kerze an.

Seiner Familie und seinen Angehörigen gilt unser aufrichtiges Mitgefühl.

Der Vorstand und die Mitglieder
im Lübecker Gehörlosenverein von 1910 e.V.

Online-Vortrag über Audismus (1. Teil)

Die AGFH Kiel e.V. organisierten am 30.04.2021 einen dreiteiligen Online-Vortrag mit Melanie Loy und Silvia Gegenfurtner. Die beiden Referentinnen erklärten als Einstieg zum Thema Audismus - Diskriminierung tauber Menschen, z.B. das tägliche Leben tauber Menschen in verschiedenen Situationen, Arbeitsleben, Gesellschaft u.a. Bei der Begegnungen mit Tauben und Schwerhörigen stehen sie vor Kommunikationsbarrieren, dadurch entstehen ungleiche Augenhöhe und Machtverhältnisse gegenüber der Hörenden. Dadurch die entstandene Ungleichheit werden sie abgewertet oder diskriminiert und die Tauben werden ausgegrenzt. Bei den beiden weiteren Folgeterminen wird das Thema noch tiefer besprochen und diskutiert. Es war ein sehr interessanter Vortrag. Einige Lübeckerinnen waren dabei. 

DGS-Video über die Bundesnotbremse ab einem Inzidenzwert von 100

Seit dem 23.04.2021 hat die Bundesregierung eine bundeseinheitliche Notbremse im Infektionsschutzgesetz beschlossen. Wenn ein Landkreis oder eine kreisfreie Stadt an drei aufeinander folgenden Tagen eine Inzidenz von 100 überschreitet, gelten dort ab dem übernächsten Tag zusätzlich, bundeseinheitliche Maßnahmen wie z.B.:

  • Private Kontakte: Ein Haushalt trifft maximal eine weitere Person.
  • Ausgangsbeschränkung: von 22:00 - 5:00 Uhr, Sport alleine bis 24:00 Uhr erlaubt.
  • Schulen: 2 x pro Woche Testen bei Wechselunterricht. Bei Inzidenzwert über 165 Unterricht zu Hause.

Mehr dazu siehe Video von Robert Jasko.

 DGS-Video
 Externer Link

Corona-Regeln in Schleswig-Holstein

Im Zusammenhang auf das Video von Robert Jasko weist Cortina Bittner vom Sozialdienst des Gehörlosen-Verbandes Schleswig-Holstein e.V. in ihrem Video auf die aktuelle Corona-Regeln der betroffenen Kreisen und kreisfreien Städten. Auch erklärt sie, wo man nachschauen kann, in welchen Kreisen und kreisfreien Städten welche Regelungen gelten. Mehr dazu siehe Video und im Link unten: 

 DGS-Video
 Externer Link

 Coronaregeln in SH
 Externer Link

Aktuelles von der Nordkirche - Treffs wieder erlaubt

Die Evangelische Gehörlosengemeinde Lübeck informiert, dass sie sich 9 - bis 10 Mal im Jahr zum Gottesdienst treffen. Nach dem Gottesdienst bleibt man noch zum Kirchkaffee zusammen: Dann ist Zeit für Gespräche und Austausch von Informationen. Zwei Gemeindesprecherinnen organisieren das Kaffeetrinken, welches von einem Küchenteam unterstützt wird. Die Gottesdienste finden Sonntag nachmittags um 15 Uhr in der St. Markuskirche, Beim Drögenvorwerk 2-8, 23554 Lübeck statt. Diese erreichen Sie mit dem Bus Nr. 3 oder 10 ab Lübeck Hbf bis Vorwerker Diakonie. Wir freuen uns auf Sie. 

 

Unterkategorien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.